pfeil
quergesang
Kontakt / Impressum

Programme

Wir haben in den letzten Jahren verschiedene kleinere, aber auch abendfüllende Programme entwickelt mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Zwei davon waren besonders aufwendig, mit szenischen Inszenierungen und einem speziell für diese Zwecke zusammen gestellten Hanns-Eisler-Orchester, nämlich „Gegen den Krieg“, in dem es musikalisch vorwiegend um Brecht / Eisler ging, und „Seitenwechsel: 'Reden erst die Völker selber…'“ mit Liedern aus dem internationalen Widerstand gegen den Faschismus. Beide Programme wurden konzipiert und zusammengestellt von Stephan Schindlbeck.

Von der Geschichte der Arbeiterbewegung handelt das historische Programm: „’Wenn’s doch endlich aufwärts ginge…’. Musikalischer Streifzug durch die Geschichte der Industrialisierung in Bayern“, das in Länge und Inhalt variierbar ist, je nach aktuellem Anlaß, und als Basisrepertoire jederzeit wieder aufgeführt werden kann.

Zum Basisrepertoire gehören auch Lieder zur Frauenbewegung, wie beispielsweise das Programm über die „Hysterischen Furien und schnatternde Gänse. Der schwierige Weg der Frauen in die Politik“.

Ein neues Programm zum Thema Untertanengeist und dessen Auswirkungen in Geschichte und Gegenwart ist in Vorbereitung unter dem Titel „Kantate der Kleinen Leute“ und enthält ausschließlich von unserem Chorleiter Fred Silla komponierte Lieder, also neu vertonte Texte von bekannten Autoren wie Christian Morgenstern, Peter Paul Althaus, Jura Soyfer, Georg Weerth, Erich Mühsam, Bertolt Brecht u.v.a. Uraufführung am 14.04.2011 um 20 Uhr im Eine-Welt-Haus / München.